1

120 begeisterte Kinder und Jugendliche beim SWE Basketballcamp

Am ersten Tag der Sommerferien startete das diesjährige SWE Basketballcamp in der Erfurter Riethsporthalle mit der Rekordteilnehmerzahl von 120 Kindern und Jugendlichen. Die Stadtwerke Erfurt sind seit fünf Jahren Unterstützer und Namensgeber des Freizeitcamps des Basketball Löwen e. V. und bringen sich auch aktiv in das Programm mit ein.

„Sportliche, attraktive Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche kann es nicht genug geben und sind uns ein besonderes Anliegen. Vereine wie die Basketball Löwen verdienen dabei unsere Unterstützung. Die Teilnehmer erleben eine abwechslungsreiche Ferienwoche und der Verein kann Talente für seine erfolgreiche Nachwuchsarbeit sichten. Wir nutzen gern auch die Gelegenheit, unsere vielfältigen Ausbildungsberufe und Schülerpraktika vorzustellen. Dazu waren Ausbildungsverantwortliche und Auszubildende im Camp und gestalteten einen interessanten Thementag zur SWE-Stadtwerkewelt mit den Teilnehmern “, freut sich SWE Konzerngeschäftsführer Peter Zaiß über die diesjährige Rekordteilnehmerzahl.

Das Freizeitcamp ist offen für Anfängerinnen wie Fortgeschrittene und bietet ein abwechslungsreiches sportliches Programm. Auf spielerische Weise lernen die Kinder und Jugendlichen dabei sportliche Werte wie Fair Play und Teamwork. Ein besonderes Erlebnis für die Mädchen und Jungen im Basketball-Camp waren die Besuche der Profispieler der CATL Basketball Löwen. Jan Heber und Alieu Ceesay erzählten den Kids von ihrem eigenen sportlichen Werdegang und ihren Spielerfahrungen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Tyseem Lyles erklärte die Wurftechnik und demonstrierte sein beeindruckendes Können. Die Löwen-Jugendspieler Friedrich Radefeld und Musa Abra trainierten mit den Kindern und Jugendlichen im Stationstraining.

Das Camp kam bei den Teilnehmern sehr gut an, stellvertretend für die 120 Mädchen und Jungen berichten der 12-jährige Konstantin und die 13-jährige Hannah von ihren Erfahrungen. „Ich habe in der Woche jeden Tag etwas Neues gelernt! Besonders gefallen haben mir die Camp-Olympiade und der Ausflug ins Strandbad Stotternheim. Der Vortrag der Stadtwerke zu den verschiedenen Ausbildungsberufen war auch sehr interessant.“ erzählt Hannah voller Begeisterung. Konstantin ergänzt von seiner Seite: „Mir gefällt besonders, dass das Camp so abwechslungsreich ist. Meine besonderen Höhepunkte waren die Besuche der Profispieler! Ich fand es richtig cool, wie viel Zeit sie sich genommen haben.“

weitere Löwen-News

Basketball Camps in den Osterferien

In den Osterferien finden in Erfurt wieder zwei tolle Basketball Camps für Kinder und Jugendliche statt. In der ersten Ferienwoche...
weiterlesen

CATL Basketball Löwen mit knapper Niederlage

Die CATL Basketball Löwen verlieren in der heimischen Riethsporthalle mit 86:95 gegen den BBC Coburg. Am Ende einer spannenden Partie...
weiterlesen

CATL Basketball Löwen empfangen BBC Coburg

Das diesjährige Thüringen-Oberfranken-Derby zwischen den CATL Basketball Löwen und dem BBC Coburg stellt zugleich ein absolutes...
weiterlesen