1

Auswärtsspiel in Karlsruhe

Für die Basketball Löwen steht am Sonntag das nächste Auswärtsspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB an. Die Thüringer sind in Karlsruhe gefordert. Die Partie gegen die Arvato College Wizards beginnt um 16 Uhr und wird live auf dem YouTube-Kanal „K I T campusSports“ übertragen.

Das Erfurter Trainerduo Uvis Helmanis und Andreas Fischer blickt auf eine durchwachsene Woche zurück. Aufgrund kleinerer Verletzungen konnten die beiden Mannschaftskapitäne Jan Heber und Guy Landry Edi nur eingeschränkt trainieren und werden erst am Wochenende wieder einsatzfähig sein. Da sich der lettische U18-Nationalspieler Otto Farenhorsts noch in seinem Heimatland in Quarantäne befindet, konnten die Trainer in den letzten Tagen nicht in der üblichen Spielform 5-gegen-5 trainieren.

„Aufgrund unserer dünnen Spielerdecke treffen uns verletzungsbedingte oder gesundheitliche Ausfälle besonders hart. Nachdem am kommenden Montag die Wechselfrist abläuft, prüfen wir aktuell die Möglichkeit unser Team mit einer Nachverpflichtung zu verstärken.“ erklärt Löwen-Sportdirektor Florian Gut die Überlegungen der Verantwortlichen.

Die Karlsruher hatten in den letzten Wochen mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Nach einem unglücklichen Start in die Saison trennte sich der Verein von mehreren Spielern und dem Cheftrainer Kristiyan Borisov. Aktuell fungiert der langjährige Manager Zoran Seatovic in Personalunion auch als Trainer der Mannschaft. Der wichtigste Leistungsträger der Wizards ist sicherlich der erfahrene Flügelspieler Rouven Roessler, der trotz seiner 41 Jahre weiterhin zu den stärksten Werfern der Liga gehört. Der frühere Erstligaspieler ist mit durchschnittlich 19,8 Zählern pro Partie nicht nur der Topscorer seines Teams, sondern steht damit auch ligaweit auf dem 6. Platz. Mit dem US-Amerikaner Thomas Bruce haben die Karlsruher einen körperlich starken und korbgefährlichen Center nachverpflichtet. Der 24-jährige Athlet erzielt 17,6 Punkte und holt zudem 7,8 Rebounds. Ein besonderes Augenmerk sollte die Löwen-Verteidigung auch auf den 26-jährigen Spielmacher Zaire Thompson legen, der in den letzten Jahren auch in der ProA sein Können unter Beweis stellte.

Mit zwei Siegen und elf Niederlagen stehen die Karlsruher aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz der Südstaffel und werden dementsprechend hartnäckig für einen weiteren Erfolg kämpfen.

weitere Löwen-News

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog  

Die Entwicklung der Basketball Löwen als junger Sportverein in der Thüringer Landeshauptstadt und besonders auch die Etablierung...
weiterlesen

Abschied von Cheftrainer Enrico Kufuor und sportliche Neuaufstellung

Die CATL Basketball Löwen verabschieden nach zwei erfolgreichen Jahren ihren Cheftrainer Enrico Kufuor. Der 36-jährige Berliner führte...
weiterlesen

CATL Basketball Löwen scheiden im Achtelfinale aus

Die CATL Basketball Löwen verlieren auch das Rückspiel gegen die SBB Baskets Wolmirstedt und scheiden im Achtelfinale der BARMER...
weiterlesen