1

Basketball Löwen verstärken Vereinsvorstand

Der gemeinnützige Sportverein Basketball Löwen e.V. ist besonders für seine Herren-Bundesligamannschaft bekannt, die durch die Löwen-Tochtergesellschaft XXL Baskets GmbH wirtschaftlich eigenständig organisiert wird. Die Profimannschaft trägt den Namen CATL Basketball Löwen und spielt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Für den Basketball Löwen e.V. stellt die Förderung des Spitzensports einen wichtigen Schwerpunkt dar, besonders da die Bundesligaspieler wertvolle Vorbilder für Kinder und Jugendliche sind und die Profimannschaft als Botschafter der Thüringer Landeshauptstadt für wichtige Werte steht. Der Erfurter Verein tritt für ein weltoffenes Thüringen, für ein faires Miteinander und für eine demokratische sowie inklusive Gesellschaft ein. Zwei wichtige Schwerpunkte der Basketball Löwen sind deshalb die Nachwuchsförderung in der Region und ein umfassendes gesellschaftliches Engagement als aktiver Sozialakteur. Dafür setzt der Verein auf sozialraumorientierte Sportprojekte, die Menschen milieuübergreifend ansprechen und zusammenbringen.

In den letzten Jahren lag die Verantwortung für die Vereinsarbeit bei den drei Vorständen Matthias Herzog, Florian Gut und Marko Fliege. Aufgrund der wachsenden Aufgabenfülle arbeitete der Vorstand eine Satzungsänderung aus, die eine Vergrößerung des Vorstands auf insgesamt fünf Personen vorsah und bei der Mitgliederversammlung im Dezember von den Mitgliedern beschlossen wurde. Nach der intensiven Aufbauarbeit der letzten Jahren erklärten Matthias Herzog und Marko Fliege zudem, dass sie für die kommende Amtszeit von drei Jahren nicht kandidieren und bekamen bei der Mitgliederversammlung großes Lob für ihre erfolgreiche, ehrenamtliche Tätigkeit ausgesprochen. Beide werden sich auch in Zukunft in wichtigen Rollen weiter engagieren. Matthias Herzog arbeitet als hauptberuflicher Geschäftsführer der XXL Baskets GmbH und als Vizepräsident des Löwen-Kooperationspartner Förderverein Basketball e.V. in zahlreichen Themen rund um die Basketball Löwen verantwortlich mit. Der IT-Unternehmer Marko Fliege gehört zum Gesellschafterkreis der XXL Baskets GmbH und engagiert sich zudem im Vereinsvorstand des Löwen-Partnervereins BC Erfurt e.V. für die gemeinsame Nachwuchsförderung.

Die Mitgliederversammlung wählte anschließend einstimmig den neuen Vereinsvorstand. In Zukunft stehen die drei Vorsitzenden Marc Reimschüssel, Constanze Sakriß und Dr. Wolfgang Weisskopf an der Spitze des Vereins. Die neugeschaffene Position des Finanz-Vorstands übernimmt Christian Staufenbiel. Florian Gut wurde in das neue Amt des Sport-Vorstands gewählt. Mit dem vergrößerten Vereinsvorstand wollen die Basketball Löwen die erfolgreiche Entwicklung weiter vorantreiben. Dabei steht das Zusammenspiel der drei Schwerpunkte Spitzensport, Nachwuchsförderung und gesellschaftliches Engagement weiterhin konsequent im Mittelpunkt. Ein Kernanliegen stellt das Projekt LÖWENPARK dar: die Sanierung einer alten Sporthalle am Erfurter Südpark und die Belebung des Ortes als Trainingshalle für den Nachwuchssport und für die Durchführung des Jugendprojekts BasKIDball, das auf den niedrigschwelligen und kostenlosen Zugang Jugendlicher zu Sport und Freizeitangeboten setzt.

Den neuen Vereinsvorstand eint das gemeinsame Werteverständnis und die Bereitschaft, sich gesellschaftlich zu engagieren. Gleichzeitig verfügen die fünf Personen über unterschiedliche berufliche wie persönliche Fähigkeiten, die sich aus Sicht der Mitgliederversammlung sehr gut ergänzen. Die höchste spielerische Erfahrung im Basketball bringt sicherlich die gebürtige Erfurterin Constanze Sakriß mit. Sie spielte seit ihrer frühen Jugend leistungsorientiert Basketball und lief als Spielerin bereits für die drei Löwen-Partnervereine USV Erfurt, BiG Gotha und BC Erfurt auf. Nachdem sie als Jugendliche bei Lok Erfurt mit dem Basketball begann, wechselte sie nach Gotha und gehörte zu der erfolgreichen Mannschaft, die 2008 den Aufstieg in die 2. Damen Basketball Bundesliga schaffte. Anschließend spielte sie beim USV Erfurt, bevor sie zum BC Erfurt wechselte, wo sie weiterhin als Spielerin aktiv ist und in der letzten Saison vom Thüringer Basketball Verband als Topscorerin der Oberliga ausgezeichnet wurde. Die Ärztin arbeitet in der Gemeinschaftspraxis am Benaryplatz, die von ihrem Vater Dr. Michael Sakriß und Dr. Ulrike Reinsch geleitet wird und gemeinsam mit der Privatpraxis des deutschen Olympia-Arztes Dr. Gerald Lutz für die medizinische Betreuung der Löwen-Profis verantwortlich ist.

Eigene Spielerfahrung im Basketball sammelte Dr. Wolfgang Weisskopf nur in seiner Schulzeit. Der promovierte Jurist leitet eine renommierte Anwaltskanzlei in Erfurt und verfügt über umfangreiche Erfahrungswerte im Wirtschaftsrecht. Der 64-jährige Familienvater engagiert sich zudem seit vielen Jahren ehrenamtlich für gesellschaftliche Themen, u.a. im Lions Club Erfurt Thuringia. 2020 wurde er zum Kreisvorsitzenden der CDU Erfurt gewählt und ein Jahr später ebenfalls zum Schatzmeister des Thüringer Landesverbands. Dementsprechend liegen dem neuen Löwen-Vorstand besonders die sozialen Projekte des Vereins und die wertvolle Rolle des Sports in der persönlichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen am Herzen.

Sein Vorstandskollege Marc Reimschüssel lernte die Sportart Basketball vor etwa zehn Jahren näher kennen, als seine beiden Söhne beim BC Erfurt zu spielen anfingen. Über die letzten Jahre begeisterte sich der Diplom-Kaufmann selbst immer mehr für Basketball und engagierte sich im Vereinsvorstand des BC Erfurt. Nach dem abrupten Ende der Oettinger Rockets im Frühjahr 2018 war er einer der Gründer der Basketball Löwen.

Einer seiner damaligen Mitstreiter war Christian Staufenbiel. Beide hatten sich nach dem Wirtschaftsstudium kennengelernt, als sie zusammen bei einer großen internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft arbeiteten. Der 46-Jährige Christian Staufenbiel ist selbst vielseitig sportlich aktiv und war als Jugendlicher ein begabter Tennisspieler. Der gebürtige Erfurter verfügt über viel Erfahrung in der kaufmännischen Leitung von Unternehmen.

Mit der Wahl zum Sport-Vorstand bleibt Florian Gut weiterhin verantwortlich für die sportliche Ausrichtung des Vereins. Der frühere Bamberger Nachwuchskoordinator wechselte nach seiner Tätigkeit als Sportentwickler für die Ligazentrale der Basketball-Bundesliga im Sommer 2016 zu den Oettinger Rockets. Seit der Gründung der Basketball Löwen arbeitete er in verschiedenen Funktionen an der Entwicklung des Vereins.

weitere Löwen-News

Auswärtsspiel in Wolmirstedt

Die CATL Basketball Löwen treffen im Achtelfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auf die SBB Baskets Wolmirstedt. Das erste...
weiterlesen

CATL Basketball Löwen starten als Fünfter in die Playoffs

Die CATL Basketball Löwen beenden die Hauptrunde der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB mit einer 75:82-Heimniederlage gegen die...
weiterlesen

Löwen-Heimspiel am Samstagabend

Die CATL Basketball Löwen empfangen am Samstagabend um 19:30 Uhr die Black Forest Panthers aus Schwenningen zum letzten Spiel der...
weiterlesen