1

Bundesliga erteilt Lizenzen – Löwen planen mit viel Vorfreude die nächste Saison

Am heutigen Freitag veröffentlichte die Ligazentrale der BARMER 2. Basketball Bundesliga eine Pressemitteilung mit den Ergebnissen der Lizenzierung für die anstehende Saison 2020/2021. Dieser Vorgang erfolgt jährlich nach derintensiven Prüfung der Bewerbungsunterlagen der Klubs durch die Geschäftsführung der Liga und dem Gutachterausschuss. Da die deutschen Basketball Bundesligen in den letzten fünf bis zehn Jahren sehr hohe Auflagen und Standards beschlossen haben, ist dieses Verfahren im Vergleich zu den meisten anderen Sportarten sehr umfangreich und durchaus auch recht bürokratisch. Dies führte jedoch erfreulicherweise zu einer zunehmenden Professionalisierung der Klubs in den strukturellen Rahmenbedingungen rund um die wirtschaftliche Stabilität und die kaufmännische Steuerung, die Beschäftigung von hauptamtlichen Kräften in der Geschäftsstelle, die nachhaltige Nachwuchsförderung gemeinsam mit den regionalen Vereinen, sowie die Durchführung der Bundesliga-Heimspiele. Während das Verfahren normalerweise für die Klubs und die Liga-Verantwortlichen weitestgehend ein Routinevorgang ist, sorgte die Corona-Pandemie mit den starken Auswirkungen auf den professionellen Sport in diesem Jahr für einige Herausforderungen. Leider entschieden sich aus diesen Gründen fünf Klubs der BARMER 2. Basketball Bundesliga für einen Rückzug aus der Liga. Gleichwohl scheint das Interesse am Spielbetrieb der ProA und der ProB deutschlandweit weiterhin sehr hoch zu sein, so dass die ProB dank der neuen Aufsteiger mit voller Teilnehmerzahl in die Saison starten wird und auch die ProA voraussichtlich mit lediglich einem Team weniger an den Start gehen muss.

Für die Basketball Löwen aus Erfurt verlief die Lizenzierung mit der Erteilung des Startrechts für die ProB, wie erhofft, erfolgreich, auch wenn der Klub in den letzten Monaten nicht nur intensiv mit dem Abfangen der Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigt war, sondern zugleich auch eigene langfristig geplante strukturellen Veränderungen weiter umsetzte. Aus diesem Grund bekamen die Basketball Löwen, wie die Mehrheit der ProB-Klubs, auch die Auflage in den nächsten Tagen noch einzelne Unterlagen nachzureichen. Dabei handelt es sich um formale Nachweise der geänderten Personalsituation ab dem neuen Geschäftsjahr, welches zum 01.07.2020 beginnt. Dies ist notwendig, da die Lizenzunterlagen im April bzw. im Mai einzureichen waren und deshalb noch den damals gültigen Stand abbildeten. Wie jedoch bereits im Frühjahr kommuniziert, verstärkten die Löwen Anfang des Kalenderjahres den bestehenden fünfköpfigen Gesellschafterkreis um Wolfgang Heyder, Michael Tallai, Michael Bätz, Marc Reimschüssel und Florian Gut mit den beiden Unternehmern Ulrich Urban und Marko Fliege um zwei neue Mitstreiter. In diesem Zuge beschloss der Gesellschafterkreis auf Anregung der beiden bisherigen Geschäftsführenden Gesellschafter Wolfgang Heyder und Florian Gut auch die erstmalige Schaffung einer hauptamtlichen Geschäftsführer-Stelle zum 01.07.2020. Für diese zentrale Position fand der Klub mit seinem bisherigen Geschäftsstellen-Leiter Matthias Herzog zugleich auch noch eine optimale interne Besetzung.

Stellvertretend für den Gesellschafterkreis äußert sich Florian Gut folgendermaßen zur Lizenzerteilung für die kommende Saison: „Wir haben uns als Klub in den letzten Monaten bewusst etwas zurückgehalten mit öffentlichen Ankündigungen, da wir die ungewöhnlich lange Zeit ohne Spiele und damit auch mit weniger klassischem Tagesgeschäft intensiv genutzt haben, um uns verstärkt mit den nächsten strategisch wichtigen Schritten für die Zukunft zu beschäftigen. Wir sind schließlich ein sehr junger Klub, der noch zahlreiche Herausforderungen vor sich hat, um unsere ambitionierten Zielsetzungen weiter vorantreiben zu können. Eine beeindruckende Bestätigung sind für uns dabei der positive Rückhalt unserer wichtigsten Sponsoren und Partner, die vielen ehrenamtlichen Unterstützer unseres Klubs, sowie die zahlreichen treuen Fans. Dies zeigte sich nicht nur in unserem sportlich überraschend erfolgreichen Auftakt-Jahr, sondern auch in unserer äußerst schwierigen und sportlich erfolglosen letzten Saison. Mit der erfolgreichen Lizenzerteilung für die kommende ProB-Saison haben wir jetzt erwartungsgemäß auch von der Liga die formale Bestätigung unserer eingereichten Planungen bekommen. Dabei stehen wir vor einigen strukturellen wie personellen Veränderungen, die aus unserer Sicht wichtig für unsere nachhaltige Entwicklung sind. Dazu gehören die zunehmende Professionalisierung unserer Geschäftsstelle, die Schaffung weiterer hauptamtlicher Trainerstellen, die noch intensivere sportliche Steuerung unseres Nachwuchsleistungsbereiches, die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit unseren Kooperationsvereinen in Erfurt und in Gotha, der strukturierte Aufbau eines hochwertigen Unternehmer-Netzwerkes gemeinsam mit strategischen Partnern, sowie die Weiterentwicklung unserer sportlichen Infrastruktur in allen Bereichen. Zu all diesen Themen konnten wir in den letzten Monaten bereits sehr positive Gespräche führen, die wir hoffentlich bald in die Tat umsetzen können. In den nächsten Tagen und Wochen steht dann natürlich auch die konkrete Kaderplanung für die nächste Saison an. Hier sind wir bereits in einigen Gesprächen mit Trainern, zudem konnten wir in den letzten Wochen wieder schrittweise mit individuellen Trainingseinheiten für unsere Nachwuchsleistungssportler, sowie auf freiwilliger Basis mit den letztjährigen Bundesligaspielern starten. Entsprechend unserer grundlegenden Philosophie haben wir in den letzten Tagen auch bereits wieder einzelne junge Spieler als Gäste zu Trainingseinheiten empfangen, die sich gerne bei uns vorstellen wollten. Das werden wir auch in den nächsten Wochen weiterhin tun und freuen uns in diesem Kontext besonders, dass unser Programm bereits eine gewisse Anziehungskraft für Jugendliche entwickelt hat.“

Nachdem die Verantwortlichen der Basketball Löwen rund um Gesellschafter Wolfgang Heyder und dem neuen Geschäftsführer Matthias Herzog in den letzten Wochen mit einigen Sponsoren und Partnern bereits die konkreten Planungen für die kommende Saison erfolgreich besprochen haben, werden diese Partnerschaften in den nächsten Tagen schrittweise in eigenen Pressemitteilungen kommuniziert. Gleiches gilt natürlich auch für Neuigkeiten zur Kaderplanung.

weitere Löwen-News

Stadtwerke Erfurt und Basketball Löwen verlängern Partnerschaft

Die Stadtwerke Erfurt unterstützen die Basketball Löwen seit ihrer Gründung vor zwei Jahren als Premium Partner und führen dieses...
weiterlesen

King Ballbert zum Ausmalen

Heute haben wir etwas für unsere jüngsten Fans! Unser Maskottchen King Ballbert hat seine Farbe verloren und wir hoffen, dass unsere...
weiterlesen

OSTER SPECIAL – 20% Rabatt auf Fanartikel

Ostern steht vor der Tür und ihr sucht sicherlich noch das ein oder andere Geschenk. Wir haben dafür ein ganz besonderes Angebot...
weiterlesen

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.