1

Doppelter Gewinn für Erfurt

Die Deutsche Soccer Liga hilft den Basketball Löwen Maximilian Kuhle zurück zu holen und fördert damit auch das Engagement beim Albert-Schweitzer-Kinderdorf Erfurt.

Kurz vor dem 7. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB dürfen sich die Löwen Fans über die Rückkehr des letztjährigen Sympathieträgers Maximilian Kuhle freuen. Möglich wurde die Verpflichtung durch die Unterstützung der Deutschen Soccer Liga, die dieses Engagement gezielt nutzen möchte, um auf die wichtige Arbeit des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs Erfurt aufmerksam zu machen. Maximilian Kuhle unterschrieb am heutigen Freitag einen Vertrag über zwei Monate und wird in dieser Zeit im Rahmen des Projekts SELF aktiv als Pate für Kinder fungieren, die aktuell im Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Erfurt leben.

Löwen Trainer Florian Gut zeigt sich äußerst erfreut über die Rückkehr seines letztjährigen Leistungsträgers: „Maximilian ist mit seiner großen Erfahrung sportlich und menschlich eine wertvolle Bereicherung für unsere junge Mannschaft. Natürlich ist er darüber hinaus auch eine Identifikationsfigur für unsere Fans und für unseren Nachwuchs. Mein großer Dank gilt Christiane Bernuth und der Deutschen Soccer Liga für die tolle Idee, ihn als Paten für das Kinderdorf zu engagieren. Ich bin sicher, dass dies ein sehr stimmiges Engagement ist und Maximilian ein Gewinn für das Projekt sein wird. Gleichwohl gilt es für uns als Klub jetzt natürlich diese Chance zu nutzen und in den nächsten Wochen intensiv nach Sponsoren zu suchen, um ihn über den Dezember hinaus für die gesamte Saison in Erfurt halten zu können.“

Christiane Bernuth erklärt als Präsidentin der Deutschen Soccer Liga die näheren Zusammenhänge des Engagements: „Wir freuen uns, unseren Beitrag leisten zu können, um für die Löwen einen solch wichtigen Spieler zu verpflichten. Gleichermaßen möchten wir als Impulsgeber fungieren, diese Chance zu erkennen und weitere Sponsoren zu finden, einen derartigen Leistungsträger, sowohl für den Profibereich als auch die Jugendarbeit, weiterhin verpflichten zu können.“

Der 28-jährige Scharfschütze Maximilian Kuhle äußert sich folgendermaßen zu seiner Rückkehr nach Erfurt: „Ich habe mich in der letzten Saison direkt sehr wohlgefühlt und war begeistert, was die Verantwortlichen wenige Monate nach der Vereinsgründung bereits auf die Beine gestellt haben und welche tolle Atmosphäre die Fans bei den Heimspielen schaffen. Natürlich war auch der sportliche Verlauf in der letzten Saison eine positive Überraschung, die wirklich Spaß gemacht hat. Und die hohe Bedeutung für Nachwuchsarbeit gefällt mir ebenfalls, da ich mich gut an meine Kindheit und an meine sportlichen Vorbilder erinnere. Gerne gebe ich deshalb auch als Pate etwas an die Kinder zurück. Und natürlich freue ich mich auf die sportliche Herausforderung mit den Löwen!“

Maximilian Kuhle wird voraussichtlich bereits am morgigen Samstag in Hanau sein erstes Spiel für die Basketball Löwen absolvieren. Am Sonntag, den 10. November, spielen die Erfurter dann um 16 Uhr ihr nächstes Heimspiel in der Riethsporthalle gegen die scanplus baskets Elchingen. Im Rahmen dieser Partie wird auch die Arbeit des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs in Erfurt und die Patenschaft durch Maximilian Kuhle näher vorgestellt.

Ein wesentliches Anliegen der Deutschen Soccer Liga als Bildungsträgerin ist es, Kinder und Jugendliche durch Wissensvermittlung und Selbsterfahrungsmöglichkeiten zu stärken, einen selbstbestimmten Lebensweg zu finden. So wirkt auch die Kooperation mit dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Erfurt. Das Empowermentprojekt SELF richtet sich an dort lebende Kinder und Jugendliche. Diese bringen bereits viel Lebenserfahrung und eindrückliche persönliche Geschichten mit. Nicht immer sind es Erfahrungen, die unterstützend wirken, wenn es zum Beispiel darum geht, Mut oder Vertrauen zu fassen, sich zu motivieren und an die eigenen Stärken zu glauben. Die Einbindung von Maximilian Kuhle wird für die Kinder ein besonderes Erlebnis werden und seine Vorbildrolle wird in jedem Fall über die gemeinsame Zeit hinauswirken.

weitere Löwen-News

Rückblick auf den 2. Basketball Löwen Fairplay Pokal

Nachwuchsarbeit wird bei den Löwen großgeschrieben. Diverse Jugendteams nehmen am regionalen und überregionalen Spielbetreib teil....
weiterlesen

Filmtipp: Der lange Weg der Schokolade

So manch einer unserer Spieler erinnert sich an die Radtour, die Guido Kunze im Rahmen der Saisonvorbereitung mit unserer Mannschaft...
weiterlesen

„Wir haben großes Vertrauen in alle unsere Spieler und wollen Frankfurt schlagen!“ – Teil 4 unseres aktuellen Gesprächs mit Löwen Trainer Florian Gut

Kannst du uns mehr zum aktuellen Stand der Mannschaft, besonders auch den beiden verletzten Spielern Alhassan Barrie und Lucas Wobst...
weiterlesen

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.