1

Gute Nachrichten für die Basketball Löwen

Aufgrund der zahlreichen körperlich angeschlagenen Spieler und dem Ende der Wechselfrist in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB am vergangenen Sonntag, beobachteten die Erfurter Verantwortlichen in den letzten beiden Wochen aufmerksam den Spielermarkt. Mit den Verpflichtungen des 22-jährigen Spielmachers Jan Heber auf Leihbasis vom benachbarten ProA Klub Science City Jena und des Argentiniers Juan Manuel Barga vom Regionalligisten Hertener Löwen, gelangen den Basketball Löwen zwei wertvolle Verstärkungen. Löwen Geschäftsführer Matthias Herzog erklärt das Vorgehen des Klubs: „Wir wollen unsere Organisation nachhaltig aufbauen und investieren deshalb gezielt einen hohen Anteil unseres Budgets in unsere strukturelle Entwicklung. Aus diesem Grund können wir natürlich deutlich weniger Geld für unsere Profimannschaft ausgeben als viele unserer Ligakonkurrenten. Da wir jedoch aus tiefer Überzeugung einen hohen Fokus auf unsere Nachwuchsarbeit und die Entwicklung von jungen Spielern setzen, kommen wir auch mit verhältnismäßig geringen Ausgaben für Profispieler aus. Unsere aktuellen Nachverpflichtungen sind in diesem Zusammenhang natürlich richtige Glückstreffer!“

Auch wenn die Wechselfrist bereits vor zwei Tagen endete, freut sich Löwen Sportdirektor Florian Gut nun noch einen weiteren Neuzugang vorstellen zu dürfen: den 20-jährigen Center Marek Mboya Kotieno. Der frühere Braunschweiger Nachwuchsspieler spielte in seiner Jugend in der U16- und U19-Bundesliga und hatte parallel dazu bereits erste Kurzeinsätze in der Braunschweiger ProB-Farmmannschaft Wolfenbüttel. Im Sommer 2019 unterschrieb der 2,06 Meter große Athlet einen Drei-Jahresvertrag beim BBL Klub Telekom Baskets Bonn. In der letzten Saison entwickelte er sich beim Bonner Partnerverein Dragons Rhöndorf in der Regionalliga zu einem wichtigen Leistungsträger. Aufgrund der Pandemie wurde jedoch im November der Spielbetrieb der Regionalligen eingestellt, so dass Marek Mboya Kotieno in dieser Saison nur vier Spiele bestreiten konnte. Dabei stand er durchschnittlich 22 Minuten auf dem Spielfeld und erzielte starke 13,5 Punkte pro Partie. Der 20-Jährige gehörte in dieser Saison zwar auch zum Bundesligakader der Telekom Baskets Bonn, sammelte dort jedoch bislang nur Trainingserfahrung. Um Spielpraxis zu bekommen, wird der junge Center auf Basis eines Leihvertrags in den nächsten Monaten bei den Basketball Löwen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB aktiv sein.

Löwen Sportdirektor Florian Gut freut sich über die gemeinsame Verständigung: „Mein Dank gilt zuerst einmal den Bonner und Rhöndorfer Kollegen! Marek passt sehr gut in unsere Mannschaft. Ich kenne seinen Mentor Yassin Idbihi sehr gut und weiss, dass er ein gutes Gespür für junge Spieler hat. Marek hat in seiner Zeit in Bonn/Rhöndorf bereits einen guten Leistungsschritt gemacht und kann jetzt in den nächsten Monaten wichtige Erfahrungen in der ProB sammeln. Das wird ihm für seine weitere sportliche und persönliche Entwicklung sehr helfen.“

Der angesprochene Spieler Marek Mboya Kotieno sieht das ähnlich: „Erfurt hat eine junge und ehrgeizige Mannschaft und ich freue mich darauf, dem Team in den kommenden Wochen helfen zu können. Die Löwen setzen in der ProB auf junge deutsche Spieler, daher danke ich den Telekom Baskets und Dragons Rhöndorf, dass sie mir diesen Schritt ermöglichen.“

Marek Mboya Kotieno wird bereits am morgigen Mittwoch beim Auswärtsspiel der Basketball Löwen in Karlsruhe zum Einsatz kommen. Der Spielbeginn ist um 18 Uhr.

weitere Löwen-News

Auswärtsspiel in Wolmirstedt

Die CATL Basketball Löwen treffen im Achtelfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auf die SBB Baskets Wolmirstedt. Das erste...
weiterlesen

CATL Basketball Löwen starten als Fünfter in die Playoffs

Die CATL Basketball Löwen beenden die Hauptrunde der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB mit einer 75:82-Heimniederlage gegen die...
weiterlesen

Löwen-Heimspiel am Samstagabend

Die CATL Basketball Löwen empfangen am Samstagabend um 19:30 Uhr die Black Forest Panthers aus Schwenningen zum letzten Spiel der...
weiterlesen