1

Löwen begeistern mit starker Leistung

Die Basketball Löwen gewannen am Mittwochabend mit 93:68 deutlich gegen die OrangeAcademy aus Ulm. Damit stehen die Thüringer mit zehn Siegen aus 18 Partien auf dem fünften Tabellenplatz der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd.

„Unsere Mannschaft hat nach der bitteren Niederlage gegen Oberhaching eine hervorragende Reaktion gezeigt! Wir haben über 40 Minuten mit viel Energie und hohem Selbstbewusstsein gespielt!“ lobt Löwen-Sportdirektor Florian Gut das eigene Team.

Die Zuschauer erlebten in der Erfurter Riethsporthalle eine begeisternde Leistung der Heimmannschaft und durften sich über zahlreiche attraktive Szenen freuen. Gleich zu Beginn setzte Guy Landry Edi ein erstes Ausrufezeichen, als er blitzschnell an seinem Gegenspieler vorbeizog und zu einem spektakulären Dunking abhob. Dabei hatte er jedoch die eigenen Kräfte unterschätzt und hämmerte den Ball so stark auf den Ring, dass dieser nicht im Korb landete, sondern abprallte und über 10 Meter weit wegflog. Trotz der verfehlten Punkte war der Ton gesetzt. Zwar hielten die Ulmer im ersten Viertel engagiert dagegen, so dass sich die Löwen nur eine minimale Führung erspielten (21:19). Da die Erfurter, allen voran Tyseem Lyles mit vier erfolgreichen Dreipunktewürfen, äußerst sicher aus der Distanz trafen, erhöhte sich der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 48:30.

Anfang des dritten Viertels kämpften sich die Ulmer wieder zurück ins Spiel und holten mit einem schnellen 8:0-Lauf auf. Angetrieben von Guy Landry Edi und mit einem spektakulären Dunking von Noah Kamdem sicherten sich die Hausherren wieder einen deutlichen Vorsprung und gingen mit einem 17 Punkte-Vorsprung (71:54) in den Schlussabschnitt. Die letzten zehn Minuten dominierten die Löwen die Partie und gewannen deutlich mit 25 Punkten.

Einmal mehr wurde Guy Landry Edi nach der Partie von Löwen-Sponsor UKA+HAUKE als bester Werfer präsentiert. Mit sehenswerten Flugeinlagen in der Offensive und insgesamt sieben Rebounds machte der athletische Power Forward zugleich ausgezeichnete Werbung für das Thüringer Familienunternehmen, welches spezialisiert auf den Verleih von Arbeitsbühnen und Teleskopstapler ist. Getreu der Zielsetzung „sicher und effizient in der Höhe zu arbeiten“ sicherte der Kapitän der ivorischen Nationalmannschaft zusammen mit seinem Mitspieler Noah Kamdem dem eigenen Team konsequent die Lufthoheit rund um den Korb.

Am Samstag fahren die Basketball Löwen zum Auswärtsspiel nach München. Um 18 Uhr findet im Audi Dome die Begegnung gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball statt. 

weitere Löwen-News

Wirkungspartnerschaft der Kinnings Foundation mit den Basketball Löwen

Die Vision der Kinnings Foundation ist, dass alle Kinder und Jugendlichen die Chance haben, ihre Leidenschaft zu entdecken, Stärken...
weiterlesen
Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog  

Die Entwicklung der Basketball Löwen als junger Sportverein in der Thüringer Landeshauptstadt und besonders auch die Etablierung...
weiterlesen

Abschied von Cheftrainer Enrico Kufuor und sportliche Neuaufstellung

Die CATL Basketball Löwen verabschieden nach zwei erfolgreichen Jahren ihren Cheftrainer Enrico Kufuor. Der 36-jährige Berliner führte...
weiterlesen