1

Niederlage in Karlsruhe

Mit einer 76:66-Auswärtsniederlage kehren die Basketball Löwen aus Karlsruhe zurück. Nachdem die Arvato College Wizards das erste Viertel knapp mit 23:20 gewannen, führten die Hausherren zur Halbzeit bereits mit elf Punkten (46:35). Auch in der zweiten Spielhälfte gelang es den Erfurtern nicht die Partie zu drehen. Mit einem 63:53-Vorsprung gingen die Karlsruher in den Schlussabschnitt und behielten bis zum Ende die Oberhand.

Nach einer sehr durchwachsenen Trainingswoche mit einigen Ausfällen taten sich die Schützlinge der Trainer Uvis Helmanis und Andreas Fischer schwer einen Spielrhythmus aufzubauen. Besonders aufgrund der niedrigen Wurfquoten mussten sich die Löwen letztlich klar geschlagen geben.

UKA+Hauke präsentiert Miles Osei als Topscorer der Partie. Der 20-Jährige erzielte 18 Punkte für seine Mannschaft und war mit einer 50%-Wurfquote einer der treffsichersten Löwen an diesem Spieltag.

Die Basketball Löwen stehen trotz der Niederlage weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Am kommenden Sonntag steht das nächste Heimspiel an. Um 16 Uhr sind die FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt zu Gast in der Erfurter Riethsporthalle.

weitere Löwen-News

Wirkungspartnerschaft der Kinnings Foundation mit den Basketball Löwen

Die Vision der Kinnings Foundation ist, dass alle Kinder und Jugendlichen die Chance haben, ihre Leidenschaft zu entdecken, Stärken...
weiterlesen
Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog  

Die Entwicklung der Basketball Löwen als junger Sportverein in der Thüringer Landeshauptstadt und besonders auch die Etablierung...
weiterlesen

Abschied von Cheftrainer Enrico Kufuor und sportliche Neuaufstellung

Die CATL Basketball Löwen verabschieden nach zwei erfolgreichen Jahren ihren Cheftrainer Enrico Kufuor. Der 36-jährige Berliner führte...
weiterlesen