1

Wertvolle Schlüsse und ein positiver Ausblick

Die Erfurter unterlagen am Samstag beim Auswärtsspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB in Elchingen mit 90:78. Trotzdem äußerte sich Spielmacher David Taylor positiv über die Partie: „Wir haben viele Sachen gut gemacht und waren mit dem Gegner auf Augenhöhe. Gerade in der 2. Halbzeit hatten wir gute Chancen das Spiel zu drehen. Hier müssen wir noch etwas abgezockter agieren und dürfen uns in der Schlussphase nicht so viele Fehler erlauben.“ Statistisch betrachtet gelang es den Löwen im Vergleich zu den ersten beiden Spielen auf jeden Fall deutlich mehr eigene Punkte zu erzielen. 

Trainer Florian Gut äußerte sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Uns allen war bewusst, dass unser Start in die Saison sicherlich nicht einfach werden wird. Die Entwicklung der ersten 3 Spiele zeigt jedoch in die richtige Richtung. Wir konnten uns jeweils deutlich steigern. In Elchingen gingen uns in der Schlussphase etwas die Kräfte aus, trotzdem haben wir versucht weiter unseren Spielstil beizuhalten. Aus den gemachten Fehlern müssen wir natürlich lernen.“Am Sonntag kommt mit den FRAPORT SKYLINERS Juniors direkt der nächste starke Gegner nach Thüringen. Die junge und sehr talentierte Mannschaft agiert seit vielen Jahren erfolgreich als Farmmannschaft und war zuletzt erst Sprungbrett für Isaac Bonga, der im Sommer von den Los Angeles Lakers aus der NBA verpflichtete wurde. Die Frankfurter sind bislang mit drei Siegen noch ungeschlagen und rangieren hinter Bayer Leverkusen (die am ersten Heim-Spieltag in Erfurt zu Gast waren) an der Tabellenspitze der Liga.

Spielbeginn am Sonntag (14. Oktober) ist um 17 Uhr in der Erfurter Riethsporthalle. Tickets sind noch online und an der Abendkasse verfügbar. Für alle Fans, die noch keine Karte haben, bietet es sich auf jeden Fall an, auf die Facebook-Seite der LINDIG Fördertechnik GmbH zu schauen. Dort verlost der Partner der Basketball Löwen zwei VIP Karten für das Spiel gegen die FRAPORT SKLINERS Juniors. 

Tickets findet Ihr hier

weitere Löwen-News

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog  

Die Entwicklung der Basketball Löwen als junger Sportverein in der Thüringer Landeshauptstadt und besonders auch die Etablierung...
weiterlesen

Abschied von Cheftrainer Enrico Kufuor und sportliche Neuaufstellung

Die CATL Basketball Löwen verabschieden nach zwei erfolgreichen Jahren ihren Cheftrainer Enrico Kufuor. Der 36-jährige Berliner führte...
weiterlesen

CATL Basketball Löwen scheiden im Achtelfinale aus

Die CATL Basketball Löwen verlieren auch das Rückspiel gegen die SBB Baskets Wolmirstedt und scheiden im Achtelfinale der BARMER...
weiterlesen