1

Basketball Löwen gewinnen Heimspielauftakt

Die Erfurter Basketballer dürfen sich über einen gelungenen Saisonstart freuen. Nach dem Auswärtssieg in Speyer gewannen die Löwen auch ihr erstes Heimspiel. Vor 608 Zuschauern setzten sich die Thüringer mit 80:74 gegen die OrangeAcademy aus Ulm durch.

Die Riethsporthalle stand das gesamte Wochenende im Zeichen des Basketballs. Nachdem die engagierten, ehrenamtlichen Helfer*innen der Basketball Löwen am Samstagfrüh den vereinseigenen Parkettboden aufgebaut hatten, legte direkt das Löwen-Nachwuchsteam in der Altersstufe U14 los und empfing das Team Halle in der Mitteldeutschen Liga. Nach einem ausgeglichenen Start setzten sich die Gäste aus Sachsen-Anhalt letztlich deutlich durch (Endergebnis 62:91).

Direkt im Anschluss sahen die Jugendlichen dann dem Aufwärmprogramm der beiden Profimannschaften zu. Die OrangeAcademy ist die Farmmannschaft des erfolgreichen Erstligisten ratiopharm ulm und tritt mit äußerst jungen Spielern in der ProB an. Die Mannschaft der beiden Löwen-Trainer Enrico Kufuor und Andreas Fischer zeigte den besseren Start und entschied das erste Viertel mit sechs Punkten für sich (20:14). Bis zur Halbzeit holten die jungen Gäste jedoch immer mehr auf und der 18-jährige Spielmacher Maximilian Langenfeld sorgte in der letzten Sekunde vor der Pause mit einem spektakulären Distanzwurf für eine Ulmer hauchdünne Ulmer Führung (38:36). Nach der Halbzeit kamen die Hausherren mit viel Schwung zurück aufs Spielfeld und spielten sich deutlich nach vorne (63:51). Im Schlussabschnitt kämpften sich die Ulmer zwar noch einmal heran, die Löwen blieben jedoch nervenstark und gewannen die Partie, auch dank einer starken Freiwurfquote von 89%, mit sechs Punkten Vorsprung.
Besonders freuen durfte sich auch der Förderverein Basketball e.V. über das Heimspiel, denn in der Viertelpause vor dem Schlussabschnitt fand ein „Spendenwurf“ für den gemeinnützigen Verein statt. Löwen-Sponsor QUNDIS schickte Ricky Stafford als Werfer ins Rennen, der vier von fünf Versuchen traf. Die QUNDIS Unternehmensgruppe gilt in Deutschland und in vielen Ländern Europas als führender Anbieter von Messgeräten und Ablesesystemen für die verbrauchsabhängige Abrechnung von Wasser und Wärme.

Während sich die Löwen-Spieler nach dem erfolgreichen Heimauftakt zu einer Teampräsentation im Foyer der Riethsporthalle mit den eigenen Fans trafen, wärmten sich auf dem Parkettboden bereits die nächsten Sportler auf. Um 19:30 Uhr startete das erste Heimspiel der Regionalliga-Mannschaft des BC Erfurt. Nach einer engagierten Leistung und einer packenden Aufholjagd im letzten Viertel unterlag das Löwen-Farmteam am Ende denkbar knapp mit zwei Punkten gegen die starken Gäste aus Zwickau (85:87). 
Doch das volle Basketball-Programm war damit bei weitem noch nicht zu Ende. Am Sonntag spielten auch die jüngsten Löwen in der U12 Mitteldeutschen Liga ihre Partie gegen die NINERS Chemnitz auf dem Bundesligaparkett, bevor am Sonntagnachmittag die U15-Mannschaft des BC Erfurt in der Thüringer Jugendoberliga die Greizer SV Bullets empfing. Das Team von Jugendtrainer David Jauch zeigte eine tolle Mannschaftsleistung und gewann die Partie mit 66:57. Anschließend legten erneut die ehrenamtlichen Helfer*innen los und bauten in rund drei Stunden die gesamte Halle wieder ab.

weitere Löwen-News

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog  

Die Entwicklung der Basketball Löwen als junger Sportverein in der Thüringer Landeshauptstadt und besonders auch die Etablierung...
weiterlesen

Abschied von Cheftrainer Enrico Kufuor und sportliche Neuaufstellung

Die CATL Basketball Löwen verabschieden nach zwei erfolgreichen Jahren ihren Cheftrainer Enrico Kufuor. Der 36-jährige Berliner führte...
weiterlesen

CATL Basketball Löwen scheiden im Achtelfinale aus

Die CATL Basketball Löwen verlieren auch das Rückspiel gegen die SBB Baskets Wolmirstedt und scheiden im Achtelfinale der BARMER...
weiterlesen