1

Basketball Löwen holen Auswärtssieg

Die WHITE WINGS Hanau und die Basketball Löwen lieferten sich am Samstagabend ein packendes Spiel auf Augenhöhe. Nach einer ausgeglichenen Partie stand es nach 40 Minuten 70:70. Erneut waren die Erfurter in der Verlängerung gefordert und zeigten sich nervenstark. Der 80:78-Auswärtssieg ist zugleich der siebte Erfolg in den bisherigen zehn Partien in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB.

Die Thüringer starteten besser ins Spiel und lagen nach sechs Minuten mit acht Punkten (13:5) und zum Ende des Viertels mit immerhin noch mit vier Punkten (17:13) vorne.Bis zur Halbzeit glich sich der Spielstand jedoch weiter an und Hanau holte bis auf zwei Punkte auf (30:28). Die Basketball Löwen erhöhten im dritten Viertel den Vorsprung leicht und gingen mit einer 54:49-Führung in den Schlussabschnitt. Jetzt drehten die Hausherren jedoch offensiv auf und holten immer mehr auf. Vier Sekunden vor dem Ende sorgte der Hanauer Topscorer Dewrell Tisdale Jr. mit einem spektakulären Dunking für den 70:70-Ausgleich. Auf der Gegenseite hatte die Erfurter zwar noch zwei Wurfversuche, der Ball prallte jedoch zweimal vom Ring ab. In der Verlängerung zeigten sich die Basketball Löwen rund um ihren Topscorer Guy Landry Edi äußerst nervenstark und gewannen 80:78. 

Guy Landry Edi wurde auf dem Facebook-Kanal der Basketball Löwen einmal mehr von UKA+HAUKE zum besten Werfer des Spiels gekürt, was er sich mit 29 Punkten, 13 Rebounds, 3 Assists und hervorragenden Wurfquoten (60% aus dem Zweierbereich und 71% von der Dreierlinie) absolut verdiente. Mit Noah Kamdem lieferte noch ein weiterer Löwe ein „Double-Double“, also zweistellige Werte bei den Punkten (15) und Rebounds (10) ab. Miles Osei schrammte mit 20 Punkten und 9 Rebounds knapp daran vorbei, überzeugte jedoch ebenfalls mit sehr hochprozentigen Wurfquoten. Mit Tyseem Lyles punktete noch ein weiterer Spieler zweistellig (13).

weitere Löwen-News

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog  

Die Entwicklung der Basketball Löwen als junger Sportverein in der Thüringer Landeshauptstadt und besonders auch die Etablierung...
weiterlesen

Abschied von Cheftrainer Enrico Kufuor und sportliche Neuaufstellung

Die CATL Basketball Löwen verabschieden nach zwei erfolgreichen Jahren ihren Cheftrainer Enrico Kufuor. Der 36-jährige Berliner führte...
weiterlesen

CATL Basketball Löwen scheiden im Achtelfinale aus

Die CATL Basketball Löwen verlieren auch das Rückspiel gegen die SBB Baskets Wolmirstedt und scheiden im Achtelfinale der BARMER...
weiterlesen