1

Basketball Löwen unterliegen Spitzenreiter Dresden Titans

Am Sonntag fand in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB das Thüringen-Sachsen-Derby zwischen den Basketball Löwen und den Dresden Titans statt. Der sächsische Tabellenführer bestätigt mit einem 89:79-Sieg die eigene Favoritenrolle.

Aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls der beiden Leistungsträger Noah Kamdem und Niklas Bilski war den Erfurtern klar, dass sie als Mannschaft umso geschlossener agieren mussten. Besonders viel zusätzliche Verantwortung übernahm Power Forward Lorenz Schiller, der defensiv und im Rebound gegen die starken Dresdner Center eine engagierte Leistung zeigte. Insgesamt wirkten die Löwen hochmotiviert und voller Energie. Mit 22:22 endete das erste Viertel ausgeglichen, jedoch vergaben die Hausherren im zweiten Viertel leider einige Freiwürfe und gingen mit einem 41:46-Rückstand in die Halbzeit. Im dritten Viertel gelang es den Dresden Titans, angetrieben von ihrem Topscorer Tanner Graham (31 Punkte), den Vorsprung auf zehn Punkte zu erhöhen. Zwar starteten die Erfurter mit einem 59:69-Rückstand in den Schlussabschnitt, holten jedoch  innerhalb von drei Minuten auf vier Punkte auf (67:71). In den nächsten Minuten entwickelte sich ein spannendes Spiel, wobei die Dresdner stets vorne lagen und am Ende die Partie für sich entschieden.

Löwen-Sportdirektor Florian Gut ist trotz der Niederlage voller Lob für die eigene Mannschaft: „Wir haben gegen die starken Dresdner eine couragierte Teamleistung gezeigt und hatten bis in die Schlussphase realistische Siegchancen! Darauf können wir in den nächsten Wochen aufbauen. Gleichzeitig möchte ich den Dresden Titans zum verdienten Sieg und zur insgesamt sehr gelungenen Saison gratulieren! Sie machen einen sehr guten Job und stehen zu Recht an der Spitze der Liga!“ 

weitere Löwen-News

Wirkungspartnerschaft der Kinnings Foundation mit den Basketball Löwen

Die Vision der Kinnings Foundation ist, dass alle Kinder und Jugendlichen die Chance haben, ihre Leidenschaft zu entdecken, Stärken...
weiterlesen
Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog

Abschied von Geschäftsführer Matthias Herzog  

Die Entwicklung der Basketball Löwen als junger Sportverein in der Thüringer Landeshauptstadt und besonders auch die Etablierung...
weiterlesen

Abschied von Cheftrainer Enrico Kufuor und sportliche Neuaufstellung

Die CATL Basketball Löwen verabschieden nach zwei erfolgreichen Jahren ihren Cheftrainer Enrico Kufuor. Der 36-jährige Berliner führte...
weiterlesen