1

Schwere Verletzung überschattet NBBL-Spiel

Die U19-Bundesligamannschaft der Basketball Löwen spielte am Sonntagnachmittag in Nürnberg gegen die Tornados Franken. Leider verletzte sich dabei der 18-Jährige Mladen Georgiev schwer am linken Fuß. Der Centerspieler wurde von den Rettungskräften in ein örtliches Krankenhaus gebracht und verbrachte dort die Nacht auf Montag. Die Partie wurde nach einer längeren Pause fortgesetzt. Die Basketball Löwen verloren mit 37 Punkten deutlich gegen die Mittelfranken (Endstand 116:79).

Löwen-Sportdirektor Florian Gut äußert sich folgendermaßen zum Spiel: „Unsere Gedanken sind aktuell vollständig bei Mladen! Er befindet sich für nähere Untersuchungen und erste Behandlungen weiterhin im Krankenhaus. Wir wünschen ihm alles Gute! Natürlich werden wir in den nächsten Tagen die Partie mit der Mannschaft auswerten und uns dann auch mit unserer schlechten sportlichen Leistung beschäftigen.“

Das Nachwuchsbundesligateam kann nun mit einem spielfreien Wochenende neue Kräfte sammeln und sich auf das kommende Auswärtsspiel am 28. November in Chemnitz vorbereiten. 


Für die Basketball Löwen geht es in der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB Süd nach dem Auswärtssieg in Frankfurt, am Sonntag (21. November) mit Rückenwind nach Dresden. 

weitere Löwen-News

Auswärtsspiel in Wolmirstedt

Die CATL Basketball Löwen treffen im Achtelfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auf die SBB Baskets Wolmirstedt. Das erste...
weiterlesen

CATL Basketball Löwen starten als Fünfter in die Playoffs

Die CATL Basketball Löwen beenden die Hauptrunde der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB mit einer 75:82-Heimniederlage gegen die...
weiterlesen

Löwen-Heimspiel am Samstagabend

Die CATL Basketball Löwen empfangen am Samstagabend um 19:30 Uhr die Black Forest Panthers aus Schwenningen zum letzten Spiel der...
weiterlesen